Home | english | Impressum | Sitemap | KIT
MWK Logo

Gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Social BPM Lab

Ein zentrales Modul für den Baustein "Anwenden" bildet das Social BPM Lab der Horus software GmbH, welches am Institut AIFB bereits erfolgreich in bestehende Lehrveranstaltungen integriert wurde. Das aktuell als eintägige Blockveranstaltung ausgelegte Modul bietet Studierenden die Möglichkeit, die gelernte Theorie zum Thema Business Process Management (BPM) am Fallbeispiel eines fiktiven Unternehmens praktisch anzuwenden. Die Problemstellung besteht darin, die Geschäftsprozesse des über mehrere Standorte verteilten Unternehmens gemeinsam zu erfassen und modellieren. Spannend ist dabei besonders die Vernetzung der Teilnehmer über verschiedene Standorte und die internationale Zusammenarbeit mit Studierenden anderer Universitäten weltweit. Dazu wird das BPM-Werkzeug Horus eingesetzt, welches Web 2.0 Technologien wie beispielsweise Blogs, Wikis und Soziale Netzwerke in einer Cloud-Infrastruktur vereint. Somit werden die Teilnehmer vernetzt, teilen ihr Wissen miteinander und lösen die Problemstellung kollaborativ und effektiv. Die Erfahrungen der letzten Semester haben gezeigt, dass diese Veranstaltungsform bei Studierenden als motivierend empfunden wird. Insbesondere der Aspekt der Kollaboration  wurde in ersten Evaluationen von den Teilnehmern positiv hervorgehoben.

 


Im Rahmen des Projekts wird das Social BPM Lab in den kommenden Semestern weiter ausgebaut, um die Motivation von Studierenden und besonders Studieneinsteigern in Bezug auf das gewählte Studienfach und dessen Inhalte erhöhen. Sowohl die Stärkung der Kompetenz zum aktiven, eigenständigen Erarbeiten von Wissen als auch die Kooperation in heterogenen Teams steht dabei im Vordergrund.

Weitere Informationen zum Social BPM Lab der Horus software GmbH und einer möglichen Teilnahme können unter folgendem Link abgerufen werden: